Schulkinder suchen Lehrer…

Kilimanjaro West/Tansania. Mit unbeschreiblicher Freude wurde vergangene Woche das neu errichtete Lehrerhaus der Namayani Primeri School bei Ndinyika durch die Kinderhilfe Ostafrika eröffnet.
Seit nunmehr drei Jahren fördert der Verein die kleine Dorfschule im Massai Hochland zwischen Kilimanjaro und Mount Meru unweit des Arusha Nationalparks gelegen.

Nachdem im Februar diesen Jahres die Schulküche durch die Mitglieder Ivor Vancuylenburg und Joachim Teiser feierlich eröffnet wurde, konnte zeitgleich der Grundstein für ein Wohnhaus für die Lehrer gelegt werden.
Ohne dieses Wohnhaus wäre es nicht möglich gewesen, gute, ausgebildete Lehrer für den Dienst dieser sehr dünn besiedelten Steppenlandschaft zu bewegen. Derzeit betreut der Verein 145 Kinder.

reisewelt-Geschäftsführerin Sarah Teiser eröffnete in diesen Tagen feierlich das Gebäude, welches in nur fünf Monaten Bauzeit fertiggestellt und durch die Spenden der Tansania-Reisenden bereits voll finanziert ist.
Eltern und Kinder bereiteten Sarah Teiser und der begleitenden Safarigruppe einen herzlichen Empfang.

Die weitere Hilfe des Vereins konzentriert sich jetzt auf den regelmäßigen Betrieb der Schulküche. Alle Kinder erhalten in der Schulpause ein warmes Essen.

Der Verein benötigt für diese Leistung einen Betrag von rund € 500,- monatlich.

Einige Impressionen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.